HBCI-Chipkarte

Homebanking Computer Interface

HBCI ist eine standardisierte Schnittstelle für das Homebanking. Dabei werden Übertragungsprotokolle, Nachrichtenformate und Sicherheitsverfahren definiert.

VR-NetWorldCard

Bei diesem Verfahren nutzen Sie eine Chipkarte mit allen relevanten Zertifikaten in Verbindung mit einem Chipkartenleser zur Generierung der TANs.

  • Besonders sichere, personalisierte Chipkarte
  • Nutzung Ihres eigenen Chipkartenlesers

Die VR-NetWorldCard ist mit dem neuen Chipkarten-Betriebssystem SECCOS 6 und dem aktuellen Sicherheitsprofil RDH-7 ausgestattet. Die VR-NetWorldCard ist eine personalisierte Chipkarte, d.h. alle notwendigen Schlüssel (inkl. der Zertifikate) und alle relevanten kunden- und institutsindividuellen Daten sind bereits bei Auslieferung der Karte auf dem Chip gespeichert.

Mit der Auslieferung erhalten Sie eine 6-stellige PIN und eine 8-stellige PUK. Die PIN kann bei Einrichtung bzw. der ersten Benutzung auf eine selbstgewählte 6-stellige PIN geändert werden.

Mit Hilfe der PUK kann die Karte nach 3-maliger PIN-Falscheingabe durch Vergabe einer neuen PIN entsperrt werden.

Die VR-NetWorldCard ist 4 Jahre gültig.

Technische Voraussetzung ist ein sicherer HBCI-Chipkartenleser (mind. Sicherheitsklasse 2) sowie eine aktuelle Banking-Software (z.B. VR-NetWorld Software). Einen HBCI-Chipkartenleser können Sie in unserem VR-BankShop erwerben.

Bestellen Sie Ihre VR-NetWorldCard schnell und einfach über unser FirmenKundenServiceCenter Tel. 0661 289-222.