Vorstandssprecher Manfred Gerhard verabschiedet

46 Jahre im Dienste von Genossenschaftsbanken

Fulda, 20.09.2019

Die VR Bank Fulda eG verabschiedete im Rahmen einer Feier nach 46 Berufsjahren, davon 33 Jahre als Vorstandsmitglied, 18 Jahre als Vorstandssprecher Manfred Gerhard offiziell zum 30. September 2019 in den Ruhestand.

Manfred Gerhard gestaltete in seiner Vorstandsverantwortung aktiv die Entwicklung der Bank zu einem leistungsfähigen und kundenorientierten Bankinstitut, begleitete insgesamt sieben Fusionen zur heutigen VR Bank Fulda eG und stellte die Weichen auf "Zukunft".

Rund 200 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Banken und natürlich seiner VR-Bankenwelt würdigten Gerhard am Mittwoch im Stadtsaal von Fulda. Es war ein schöner Rahmen. Die Gäste hatten an runden Tischgruppen Platz genommen. Hohe Kerzenständer mit weißen Kerzen sorgten für ein festliches Ambiente. Zahlreiche Redner sagten "Danke" für die Arbeitsleistung von Gerhard, er habe die VR Bank Fulda geprägt.

Ralf W. Barkey, Vorstandsvorsitzender des Vorstands des Genossenschaftsverbandes - Verband der Regionen e.V., verlieh Manfred Gerhard die höchste Auszeichnung im Genossenschaftswesen - die Ehrennadel in Gold.

Weitere Laudatoren waren Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld für die kommunale Familie der Stadt Fulda sowie Dr. Christian Gebhardt, Präsident der IHK Fulda. Langjährige Weggefährten von Manfred Gerhard wie der ehemalige Aufsichtsratsvorsitzende Manfred Schüler sowie langjähriger Vorstandskollege Hubert Röbig zählten ebenfalls zu den Laudatoren.

Seitens der Bank dankten das Vorstandsteam Thomas Sälzer, Frank Mackenroth sowie Thorsten Hopf. Der Aufsichtsratsvorsitzender Stefan Burkard führte durch die Verabschiedungsfeier und dankte für die langjährige und erfolgreiche Arbeit.

Wir sagen Danke!

Kontakt