Jahresabschluss 2020

Erreichbarkeiten und Verarbeitungszeiten zum Jahresende

Sie möchten sicherstellen, dass die Verbuchung Ihrer Zahlungsaufträge noch in 2020 erfolgt?

Im Folgenden erfahren Sie alles Wichtige zu unseren Einreichungszeiten zur Verarbeitung Ihrer Zahlungsaufträge.

Einreichungs- und Verarbeitungszeiten zum Jahresende

  • Beleghafte Zahlungsaufträge

Zur Verarbeitung in 2020 ist die Einreichung in unseren Filialen bis spätestens 29. Dezember 2020 innerhalb der Öffnungszeiten bis 14.00 Uhr erforderlich.

  • Beleglose Zahlungsaufträge

Taggleich zu verarbeitende Aufträge sind

  • über Online-Banking/Finanzsoftware (Übertragungswege eBanking und HBCI/FinTS) bis spätestens 18.00 Uhr am 30. Dezember 2020 einzureichen.
  • über Finanzsoftware (Übertragungsweg EBICS) bis spätestens 14.00 Uhr am 30. Dezember 2020 einzureichen.
  • über SB-Technik (KontoServiceTerminals in den Filialen) bis spätestens 18.00 Uhr am 30. Dezember 2020 einzugeben.

Echtzeit-Überweisungen können grundsätzlich durchgehend während des Jahreswechsels beauftragt und empfangen werden.

Bankverwaltete Daueraufträge und Terminüberweisungen

Daueraufträge und Terminüberweisungen mit Ausführungstermin 31. Dezember 2020 werden am 30. Dezember vorgezogen gebucht. Änderungen sind bis spätestens am 28. Dezember 2020 möglich.

Echtzeit-Überweisungen

Sie können Echtzeit-Überweisungen grundsätzlich durchgehend während des Jahreswechsels beauftragen und empfangen.

Buchungen, die während der Kontoabrechnungsverarbeitung vom 30. Dezember 2020 ab 20.00 Uhr bis zum 04. Januar 2021 eingehen, werden zunächst geparkt und spätestens am 04. Januar 2021 mit der gelieferten Valuta gebucht.