Corona-Soforthilfe

Die Ausbreitung des Coronavirus sowie die beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung stellen auch in unserer Region viele Unternehmen und Selbständige vor große wirtschaftliche Herausforderungen. Als Partner der Region sind wir traditionell mit unseren gewerblichen Kunden eng verbunden und stehen Ihnen auch in diesen herausfordernden Zeiten als verlässlicher Partner zur Seite.

 

Klicken Sie auf einen der folgenden Menüpunkte, um detaillierte Informationen zu erhalten.

Unsere Unterstützung für Firmenkunden
  • Wir haben schlanke Prozesse, um in Ihrem Sinne schnelle Entscheidungen zu treffen.
  • Wir stellen uns unserer regionalen Verantwortung und stimmen bei allen vertretbaren Fällen unbürokratisch einer notwendigen Tilgungsaussetzung zu.
  • Wir stellen notwendige Liquidität in Form von Überbrückungskrediten oder Linienerhöhungen bei allen vertretbaren Fällen zur Verfügung.
  • Wir binden aktiv mögliche Liquiditätshilfeprogramme und Bürgschaften der Förderinstitute ein.
Sollten Sie in der aktuellen Situation Unterstützung benötigen oder Fragen zu den Themen Liquidität und Unternehmenskredite haben, sprechen Sie gerne Ihre/n Kundenberater/in an.

Bitte halten Sie dafür die folgenden Unterlagen und Informationen bereit:

  • Die letzten beiden Jahresabschlüsse oder Einnahmenüberschussrechnung
  • Aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung
  • Überschlägige Aufstellung zu den voraussichtlichen benötigten finanziellen Mitteln
 
KfW Förderkredit bis 100.000 € direkt online beantragen!!!
 
Gemeinsam mit unserem Partner VR Smart Finanz bieten wir Ihnen im Rahmen des „KfW-Sonderprogramms 2020 – etablierte und junge Unternehmen“ mit dem VR Smart flexibel Förderkredit eine schnelle und voll digitale Kreditlösung bis 100.000 Euro zu den günstigen KfW Konditionen an.
 

Direkt zum Online-Antrag

KfW Hilfsprogramm 2020 Corona Hilfe

 

  • Haftungsfreigestellte Kredite bis 1 Mrd. Euro
  • Der Kredithöchstbetrag ist begrenzt auf:

     - 25 % des Jahresumsatzes 2019 oder  

     - das doppelte der Lohnkosten von 2019 oder 

     - den aktuellen Finanzierungsbedarf für die nächsten 18 Monate bei kleinen             und mittleren Unternehmen bzw. 12 Monate bei großen Unternehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier: KfW-Corona-Hilfe: Kredite für Unternehmen

Die Beantragung der Darlehen erfolgt über Ihre Hausbank. Sprechen Sie uns an!

KfW Förderkredit bis 100.000 € direkt online beantragen!!!

Gemeinsam mit unserem Partner VR Smart Finanz bieten wir Ihnen im Rahmen des „KfW-Sonderprogramms 2020 – etablierte und junge Unternehmen“ mit dem VR Smart flexibel Förderkredit eine schnelle und voll digitale Kreditlösung bis 100.000 Euro zu den günstigen KfW Konditionen an.

Direkt zum Online-Antrag

Bitte halten Sie für die Antragstellung folgenden Unterlagen und Informationen bereit:

  • Die letzten beiden Jahresabschlüsse oder Einnahmenüberschussrechnung
  • Aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung
  • Überschlägige Aufstellung zu den voraussichtlichen benötigten finanziellen Mitteln
  • Liquiditätsvorschau für die von Ihnen erwartete Beeinträchtigung des Geschäftsbetriebes inkl. kurzer schriftlicher Erläuterung
KfW Schnellkredit mit 100% Haftungsfreistellung

Erste Infos!  Sobald weitere Infos und Programmdetails vorliegen, werden diese hier veröffentlicht

  • Haftungsfreistellung i. H. v. 100 %
  • für Unternehmen mit 11 bis 249 Mitarbeitern, die mind. seit 01/2019 am Markt sind
  • Max. Kreditbetrag: bis zu 3 Monatsumsätze des Jahres 2019
       - Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten erhalten max. 500.000 Euro
       - Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten erhalten max. 800.000 Euro
  • Zinssatz 3,00 % p.a.
  • 10 Jahre Laufzeit, 2 Jahre tilgungsfrei
  • kostenfreie Sondertilgung möglich
  • Anträge können spätestens ab dem 28.04.2020 gestellt werden

Gemeinsame Presseerklärung: Bundesregierung beschließt weitergehenden KfW-Schnellkredit für den Mittelstand.

Weitere Details finden Sie hier.

WI Bank Hessen: Liquiditätshilfe für KMU

Die WIBank bietet in Kooperation mit dem Land Hessen das neue Förderprogramm „Liquiditätshilfen für kleine und mittlere Unternehmen in Hessen (hessische KMU)“ an. Das Förderprogramm ist bis zum 31.12.2020 befristet.

Die Ausgestaltung orientiert sich dabei an dem Förderprogramm „Kapital für Kleinunternehmen“. Es handelt sich um ein Nachrangdarlehen.

  • Antragsberechtigte: Unternehmen im Bereich der gewerblichen Wirtschaft (einschließlich gewerblich tätiger Sozialunternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht), die die einschlägigen KMU-Kriterien erfüllen
  • Sitz oder Betriebsstätte in Hessen
  • Darlehensbetrag zwischen 5.000 bis maximal 200.000 Euro
  • Für Unternehmen des gewerblichen Straßengüterverkehrs beträgt das Refinanzierungsdarlehen hiervon abweichend max. 100.000 Euro.
  • Nachrangdarlehen, für das vom Endkreditnehmer keine Sicherheiten gestellt werden müssen
  • Kein Verwendungsnachweis, freie Verwendung
  • Zusätzliche Kofinanzierung der Hausbank im eigenen Obligo in Höhe von mindestens 20 % des bei der WIBank beantragten Nachrangdarlehensbetrages
 
Die Beantragung der Darlehen erfolgt über Ihre Hausbank. Sprechen Sie uns an!

Online können Sie die Finanzierungsanfrage an uns stellen.

Direkt zur Anfrage

Bitte halten Sie für die Antragstellung folgenden Unterlagen und Informationen bereit:

  • Die letzten beiden Jahresabschlüsse oder Einnahmenüberschussrechnung
  • Aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung
  • Überschlägige Aufstellung zu den voraussichtlichen benötigten finanziellen Mitteln
  • Liquiditätsvorschau für die von Ihnen erwartete Beeinträchtigung des Geschäftsbetriebes incl. kurzer schriftlicher Erläuterung
WI Bank Hessen: Hessen-Mikroliquidität

Ergänzendes Darlehen für kleine Unternehmen und Soloselbständige mit maximal 50 Mitarbeitenden (Vollzeitstellen), um zusätzlichen Liquiditätsbedarf zu decken, der durch die aktuelle Corona-Krise entstanden ist und für die Fortführung der unternehmerischen Tätigkeit zwingend erforderlich ist.

  • Kredit von 3.000 EUR bis 35.000 EUR
  • 7 Jahre Laufzeit, 2 Jahre tilgungsfrei
  • keine banküblichen Sicherheiten erforderlich
  • Zinssatz: 0,75% p.a.

Die Antragstellung erfolgt über die zuständige Industrie- und Handelskammer sowie Handwerkskammer.

Weitere Infos zum Darlehen und Antragsweg finden Sie auf den Seiten der WI Bank.

Bundesregierung: Corona-Soforthilfe

Der Bund stellt 50 Milliarden Euro bereit, um unbürokratische Soforthilfe für kleine Unternehmen, Selbständige und Freiberufler zu gewähren. Damit werden einmalig für drei Monate Zuschüsse zu Betriebskosten bewährt, die nicht zurückgezahlt werden müssen. Die Soforthilfe ergänzt die Programme der Länder. Die Anträge sollen deswegen aus einer Hand in den Bundesländern bearbeitet werden.

Die Beantragung erfolgt direkt über die zuständige Behörde im jeweiligen Land.

Hessen: Regierungspräsidium Kassel

Thüringen: Thüringer Aufbaubank

Weitere Infos auf den Seiten des Bundesfinanzministeriums.

Land Hessen: Corona-Soforthilfe

Förderberechtigt sind Selbstständige (auch Angehörige freier Berufe und Künstler), Kleinstunternehmen, kleine oder mittlere Unternehmen (mit Ausnahme der Primärerzeugung auch der Landwirtschaft) mit bis zu 50 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente). Der Hauptsitz des antragstellenden Unternehmens bzw. Wohnsitz der antragstellenden Einzelperson muss in Hessen sein.

Die Förderung wird als einmaliger, nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt.

Die Soforthilfe ist als Festbetrag gestaffelt nach der Zahl der Erwerbstätigen und beträgt inklusive der Bundesförderung für drei Monate:

bis zu 5 Beschäftigte: 10.000 Euro

bis zu 10 Beschäftigte: 20.000 Euro

bis zu 50 Beschäftigte: 30.000 Euro

 

Die direkte Beantragung ist ab Montag, 30. März 2020, beim Regierungspräsidium Kassel unter http://www.rpkshe.de/coronahilfe möglich. Bewilligungs- und Vollzugsbehörde ist das Regierungspräsidium Kassel.

Weitere Informationen gibt es hier:

IHK Fulda

IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern

Land Thüringen: Corona-Soforthilfe

Gefördert werden Unternehmen mit Betriebsstätte in Thüringen mit bis zu 50 Beschäftigten.

Antragsberechtigt sind im Haupterwerb tätige gewerbliche Unternehmen (inkl. Einzelunternehmen) sowie Unternehmen der Branche 86.9 (Gesundheitswesen, auch wenn diese über keine Gewerbeanmeldung verfügen) und wirtschaftsnahe freie Berufe und die Kreativwirtschaft der Branchennummern 71-74, 85.5 sowie 90 gemäß Klassifikation der Wirtschaftszweige (WZ 2008).

Die Höhe der Soforthilfe ist gestaffelt nach der Zahl der Beschäftigten pro Unternehmen (einschließlich Inhaber*in) und beträgt jeweils bis zu:

1 bis  5 Beschäftigte: 5.000 Euro

6 bis 10 Beschäftigte: 10.000 Euro

11 bis 25 Beschäftigte: 20.000 Euro

26 bis 50 Beschäftigte: 30.000 Euro

Die Beantragung erfolgt direkt über die Thüringer Aufbaubank.

Kurzarbeitergeld

Unter Kurzarbeit versteht man die vorübergehende Verkürzung oder Einstellung (“Kurzarbeit Null”) der betriebsüblichen normalen Arbeitszeit, die sich auf den gesamten Betrieb oder bestimmte organisatorisch abgrenzbare Teile eines Betriebes erstreckt. Diese Leistung muss vom Arbeitgeber beantragt werden.

Kurzarbeitergeld kann Arbeitsplätze sichern und hilft, die Personalkosten zu reduzieren. Hier der Link zur Antragstellung: https://www.arbeitsagentur.de/news/kurzarbeit-wegen-corona-virus

Die Agenturen für Arbeit weiten wegen des steigenden Beratungsbedarfs ihre telefonische Erreichbarkeit aus. Die lokalen Hotlines für Arbeitnehmer sind von montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr zu erreichen. Arbeitgebern steht ebenfalls von 8 bis 18 Uhr die bundesweite Hotline 0800 4 5555 20 gebührenfrei zur Verfügung.

Steuerstundung

Sprechen Sie mit Ihrem Steuerberater und Finanzamt, um sich über die Möglichkeiten einer Steuerstundung zu informieren.

Bargeldlose Bezahlverfahren anbieten - Infoblatt

Zum Schutz Ihrer Mitarbeiter und Kunden, empfehlen wir Ihnen die Bezahlarten girocard (Bankkarte) und Kreditkarte anzubieten.

Nutzen Sie unser Infoblatt "Sicher Bezahlen" und  platzieren Sie dies gut sichtbar in Ihren Geschäftsräumen.

Sie haben Fragen zu unseren Kartenterminals? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Aufbau eines Online-Shop

Wir unterstützen unsere regionalen Händler auch im Bereich E-Commerce

Ihr schneller Weg zum Onlineshop mit VR pay eShop Kompakt - gebührenfrei und ohne Risiko bis zum 30. September 2020.

Sie möchten auch bei geschlossenem Ladengeschäft weiterhin Ihre Kunden bedienen? Wir unterstützen Sie gern beim Aufbau eines Onlineshops und stellen Ihnen in Zusammenarbeit mit unserem Partner VR Payment ein besonderes Angebot zur Verfügung: Eine einfach umsetzbare Komplettlösung für einen Onlineshop inklusive Zahlverfahren.