Wichtige Meldung

Online-Banking Update

Mit der "Zweiten EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2)"  wird sich in unserem Online-Banking ab dem 14.09.2019 einiges ändern.  

  • Änderung bei Anmeldung im Online-Banking und der Funktion Finanzmanager

Zukünftig werden Sie mindestens alle 90 Tage beim Login im Online-Banking über unsere Internetseite aufgefordert, sich zusätzlich mit einer TAN zu legitimieren. Auch für den Aufruf des Finanzmanagers ist die TAN-Eingabe notwendig.

  • Anmeldung über die VR-BankingApp  

Bei der Anmeldung in der VR-BankingApp entfällt ab der neuen Version, die voraussichtlich im September bereitgestellt wird, die Eingabe einer TAN, da durch die sogenannte Gerätebindung eine starke Kundenauthentifizierung erreicht wird. Zur Herstellung der Gerätebindung müssen Sie einmalig eine TAN eingeben. Bitte aktualisieren Sie Ihre VR-BankingApp bis spätestens zum 10.09.2019.

  • Umbuchungen, innerhalb der eigenen Konten sind ohne TAN-Eingabe möglich. 
  • Automatische Abmeldung im Online-Banking nach fünf Minuten Inaktivität (bisher 15 Minuten) 
  • Nutzung des Online-Bankings und der VR-BankingApp über Drittanbieter 

Drittanbieter dürfen über eine sogenannte "Kontenschnittstelle für Dritte Zahlungsdienstleister" Zahlungen auslösen oder Kontoinformationen von Zahlungsverkehrskonten abrufen, vorausgesetzt Sie haben Ihre Einwilligung hierfür erteilt.
Ihr Datenschutz ist uns wichtig: Mit der Zugriffsverwaltung im Online-Banking über unsere Internetseite können Sie sehen, welche Drittanbieter Sie berechtigt haben, Einblick auf Ihr Konto zu gewähren. Bitte prüfen Sie regelmäßig unter dem Reiter "Service" -> "Konten u. Verträge" -> "Zugriffsverwaltung", ob der Drittanbieter Ihre Einsicht auf Ihr Konto nutzen darf. Sie können dort auch Zugriffsberechtigungen wieder entziehen.